News Archiv Kunden in der Presse

Die Raja-Gruppe hat das vergangene Geschäftsjahr 2017 mit einem Netto-Umsatz in Höhe von 561 Mio. Euro abgeschlossen.

Das Geschäft mit Werkzeug zahlt sich aus - zumindest für den deutschen Handelskonzern Würth. Das Familienunternehmen kann vor allem im Internethandel deutlich zulegen und so den Umsatz steigern.

Der B2B Bereich im E-Commerce steckt im Vergleich zum Consumer-Bereich eher noch in den Kinderschuhen. Dennoch gibt es bereits einige Paradebeispiele, dass der B2B Bereich im E-Commerce durchaus attraktiv ist und von vielen Experten als der Wachstumsbereich im E-Commerce gesehen wird.

 

Die auf den Versandhandel mit Verpackungen spezialisierte Raja-Gruppe setzt ihren Wachstumskurs fort. Konkret konnte der B2B-Versender seinen europaweiten Netto-Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr 2016 nämlich auf 502 Mio. Euro steigern, was einem Wachstum von rund sechs Prozent entspricht (2015: 475 Mio. Euro).

Der Künzelsauer Konzern bestätigt die Zahlen für das Rekordjahr 2016. Der Gewinn wächst allerdings noch stärker als zunächst angekündigt.

Konzernchef Robert Friedmann sieht die Zahlen als Beleg für eine erfolgreiche „Multi-Kanal-Strategie“: Der Handelskonzern Würth ist dank guter Geschäfte in Süd- und Osteuropa auf Wachstumskurs.

Zwar verfügte Bugaboo über eine funktionierende E-Commerce-Lösung, doch waren die Möglichkeiten der Markenpflege damit bisher begrenzt. Das Unternehmen hat sich nun für eine starke Plattform entschieden, mit der es das Markenerlebnis online auffrischen und mit seinen Kunden stärker interagieren kann.

BMW treibt die Digitale Transformation im Marketing voran. Das hat Auswirkungen auf das Aftersales-Geschäft. Nun ermöglicht der bayerische Automobilhersteller seinen Kunden den Einkauf in einem zentralen eCommerce-Onlineshop. Und Click-and-Collect spielt eine wichtige Rolle im Logistikprozess.

Intershop-Kunde Mister Spex ist die unangefochtene Nummer 1 unter den Multi-Channel-Optikern. Auf der brand eins Fachkonferenz verriet Jens Peter Klatt das Erfolgsgeheimnis.

Mister Spex hat dieser Tage eine denkwürdige Premiere gefeiert: Zum ersten Mal hat das online Brillen verkaufende Unternehmen einen Mitarbeiter in den Altersruhestand verabschiedet. Der erste Rentner in dem Start-up! Wie passt das denn zusammen? Mister Spex ist seit neun Jahren am Markt und feiert schon seinen ersten Pensionär! Aus dem Start-up in den Ruhestand – das dürfte noch nicht bei vielen der wendigen und innovativen Firmen-Newcomer vorgekommen sein.

Der Spezialversender GartenXXL.de konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz im unteren zweistelligen Millionenbereich erzielen. Das hat Geschäftsführer Bastian Siebers im Gespräch mit neuhandeln.de durchblicken lassen.

B2B Handel: Die auf den Versandhandel mit Verpackungen spezialisierte Rajapack GmbH (Motto: “Europas Nr. 1 im Verpacken”) ist im Geschäftsjahr 2013 um 5,4 Prozent gewachsen, wie aus dem frisch veröffentlichten Jahresabschluss hervorgeht.

Der Online-Händler GartenXXL (Tengelmann E-Stores) ist nach Österreich expandiert. Das Konzept des neuen Webshops orientiert sich dabei am deutschen Markt.

Mister Spex hat im vergangenen Jahr erstmals Gewinn gemacht und konnte seinen Umsatz um 38 Prozent steigern. In Skandinavien expandiert der Online-Brillenhändler weiter und legt sich Lensit.no zu.

Europas führender Online-Optiker stärkt Marktführerschaft und expandiert mit Zukauf in Norwegen. Der Online-Brillenhändler schrieb im vergangenen Jahr erstmals schwarze Zahlen. Für die weitere europaweite Expansion steht Mister Spex eine Investitionssumme von 32 Mio. Euro zur Verfügung.

Mit einem äußerst erfolgreichen „Fashion Sale“, der sowohl im TV als auch online mit Rabatten von über 50 % für Bestseller lockte, schließt CHANNEL21 den Schlussverkauf im Januar sowie sein Weihnachtsgeschäft überdurchschnittlich gut ab.

Die HONICO eBusiness GmbH, spezialisiert auf das Thema Integration von SAP- und nonSAP-Systemen, hat die Ausschreibung bei Mid Ocean Brands gewonnen und verbindet dort nun Intershop und SAP miteinander.

Mit einem strategischen Investment hat CHANNEL21 seine Ambitionen als Innovationsführer im deutschen Teleshopping erneut bekräftigt und setzt auf die Order-Management-Lösung der Intershop-Tochter TheBakery.

Erneut hat Mercedes-Benz bei der Leserwahl "Modellfahrzeug des Jahres 2014" die Auszeichnung "Top-Vorbildmarke" gewonnen. "Mercedes-Benz pflegt das Thema Modellauto am besten.", so das Urteil der Leser von "Modell Fahrzeug", der größten deutschen Modellauto-Zeitschrift.

Die dotSource GmbH realisierte für das österreichische Unternehmen Swarovski Optik die technische Umsetzung des Onlineshops swarovskioptik.com auf Basis von Intershop und brachte damit erneut ein E-Commerce-Projekt für die Unternehmensgruppe Swarovski erfolgreich zum Abschluss.