Intershop Newsroom

Pressemeldungen

Intershop, führender unabhängiger Anbieter für Omnichannel-Lösungen und sein Platinum-Partner ModusLink starten ihr neues gemeinsames Angebot "eStarter Storefront".

Die Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1), führender unabhängiger Anbieter innovativer Lösungen für den Omnichannel-Commerce, hat auf der heutigen Hauptversammlung auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurückgeblickt.

Der langjährige Partner ModusLink, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Steel Connect, Inc., die digitale und physische Supply-Chain-Lösungen anbietet, wurde von Intershop mit der Platin-Partnerschaft ausgezeichnet.

Die Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1), führender unabhängiger Anbieter innovativer Lösungen für den Omnichannel-Commerce, hat eine Barkapitalerhöhung von knapp 10 Prozent des Grundkapitals durchgeführt. Damit fließen dem Unternehmen zusätzliche Mittel von rund 5,133 Mio. Euro zu.

    

Intershop in der Presse

Intershop setzt auf Angebote, bei denen Umsatz in kleineren Beträgen, aber regelmäßig kommt. Aktionären gefällt‘s.

Die Intershop Communications AG hat heute bekannt gegeben, ein Cloud-basiertes CaaS-Angebot für mittelständische Unternehmenskunden entwickelt zu haben.

Das deutsche Softwarehaus Intershop konnte 2017 nach einer mehrjährigen Verlustphase erstmals wieder den Umsatz steigern. Umstrukturierungen und eine Konzentration auf den Großhandel brachten die Wende.

Das kann sich sehen lassen: Mit dem Strategiewechsel Richtung E-Commerce-Software für Kunden aus dem Großhandelssektor ist der Aktienkurs von Intershop Communications zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit Herbst 2012 geklettert.

Intershop-Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication

Unsere Kunden in der Presse

Das Geschäft mit Werkzeug zahlt sich aus - zumindest für den deutschen Handelskonzern Würth. Das Familienunternehmen kann vor allem im Internethandel deutlich zulegen und so den Umsatz steigern.

Der B2B Bereich im E-Commerce steckt im Vergleich zum Consumer-Bereich eher noch in den Kinderschuhen. Dennoch gibt es bereits einige Paradebeispiele, dass der B2B Bereich im E-Commerce durchaus attraktiv ist und von vielen Experten als der Wachstumsbereich im E-Commerce gesehen wird.

 

Die auf den Versandhandel mit Verpackungen spezialisierte Raja-Gruppe setzt ihren Wachstumskurs fort. Konkret konnte der B2B-Versender seinen europaweiten Netto-Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr 2016 nämlich auf 502 Mio. Euro steigern, was einem Wachstum von rund sechs Prozent entspricht (2015: 475 Mio. Euro).

Der Künzelsauer Konzern bestätigt die Zahlen für das Rekordjahr 2016. Der Gewinn wächst allerdings noch stärker als zunächst angekündigt.