Intershop Commerce-as-a-Service - Jetzt Online-Demo direkt vereinbaren und in kürzester Zeit digital durchstarten!

ShipSupport.com revolutioniert den maritimen Markt mit der Cloud-basierten B2B-Handelsplattform von Intershop

  • Digitalisierung verändert den traditionellen maritimen Ersatzteilmarkt.
  • Intershop Commerce Suite auf Basis umfangreicher B2B-Funktionalitäten ausgewählt
  • Alle Ersatzteile der führenden maritimen Anbieter auf einer Plattform

Jena, 28. November 2018 – Intershop unterstützt ShipSupport.com, ein Start-up-Unternehmen von Royal IHC, mit einer digitalen Handelsplattform, die sich der Lieferung hochwertiger Ersatzteile für Bagger- und Offshore-Schiffe weltweit widmet.

ShipSupport unterstützt seine Kunden und globalen Partner, indem es einen effizienteren Weg zur Leistungssteigerung und Verfügbarkeit bietet. Ein Online-Shop für die maritime Industrie, der Ersatzteile von höchster Qualität in alle Welt liefert. Die Software-Lösung für den Handel wird in Microsoft Azure gehostet, und neben den vielfältigen und komplexen Geschäftsprozessen, die bereits in der Intershop Commerce Suite eingebettet sind, wird sich das Product Information Management um die 200.000 - und stetig wachsenden - Produkte kümmern.

Dave Vander Heyde, CEO Royal IHC, reagiert schnell auf die Frage, was ShipSupport.com von anderen in der Schifffahrt verfügbaren E-Commerce-Plattformen unterscheidet: "Wenn wir ein Produkt verkaufen, dessen Betriebszeit über den gesamten Lebenszyklus des Schiffes oder der Ausrüstung reicht, dann haben wir einen sehr zufriedenen Kunden. Eine offene E-Commerce-Plattform ist etwas Neues in unserer Branche, und ich glaube, es ist an der Zeit, sich weiterzuentwickeln."

Markus Klahn, COO von Intershop, reflektiert: "ShipSupport.com ist ein Start-up-Unternehmen mit der Komplexität eines globalen Marktführers. Dies erfordert eine Lösung mit umfangreicher B2B-Funktionalität, schneller Markteinführung, kleinem Start und beispielloser Skalierbarkeit. Die Intershop Commerce Suite ist ideal für solche Szenarien."

"Die Bestellung von Ersatzteilen sollte ein einfacher und effizienter Prozess sein, jederzeit verfügbar und überall auf der Welt zugänglich", sagt Maaike de Rover, Initiatorin, General Managerin und eine der treibenden Kräfte hinter der Unternehmensgründung. Die Herausforderungen und Erfolge des Projekts präsentierte sie bereits während der Intershop-Veranstaltung "Raise the Bar" und bei B2B Online, die am 28. und 29. November in Amsterdam stattfindet.

Dieses Projekt wurde vom Intershop-Partner des Jahres 2018, Evident, umgesetzt.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication