Intershop Commerce-as-a-Service - Jetzt Online-Demo direkt vereinbaren und in kürzester Zeit digital durchstarten!

Partnerschaft von team neusta und Intershop setzt Maßstäbe für Digitalstrategen

- team neusta bietet seinen Kunden Komplettservice für alle Digitalisierungsthemen

- weniger Migrationsaufwände durch absolute Skalierbarkeit der Intershop-Lösung

- Präsentation der Geschäftsmöglichkeiten auf Microsofts Partnerkonferenz (DPK) in Leipzig

Jena, Köln, 22. Oktober 2018 - Deutschlands größte Digitalagentur team neusta setzt für kommende Commerce-Projekte seiner Kunden fokussiert auf Intershop und bündelt die dazugehörigen technischen Kompetenzen am Standort Köln bei seiner Sparte neusta webservices.

team neusta unterstützt über seine verschiedenen Units eine 360-Grad Abdeckung aller relevanten Digitalisierungsthemen im E-Commerce. So ist z. B. die neusta portal services als offizieller Microsoft Dynamics 365-Partner Spezialist für maßgeschneiderte Customer-Relationship-Management (CRM)- und Enterprise-Resource-Planning (ERP)–Lösungen und verfügt so über perfekt ergänzende Kompetenzen für intergierte Commerce-Lösungen im Microsoft-Umfeld. Die neusta experience (ehemals Interwall) bietet alles rund um optimale Customer Experience mit konversionsgetriebenen Front ends auf allen Kanälen und unterstützt Kunden beim digitalen Marketing. Zudem verfügt die Gruppe über umfangreiches Azure- und Commerce Know-how. Mit der nun eingegangenen Partnerschaft zwischen der team neusta und Intershop ergänzen die Unternehmen ihre Angebotsportfolios. Ihren Kunden verschaffen sie damit noch einfacheren Zugang zu führenden Digitalisierungslösungen.

Mit der Partnerschaft reagiert team neusta auf weiter steigende Anforderungen seiner Kunden bei skalierbaren Lösungen, bei denen kosten- und zeitaufwändige Migrationen minimiert werden, egal ob neue Marken in das Online-Programm aufgenommen, neue Märkte erschlossen werden oder auch nur die Größe des Portfolios mit den entsprechenden Produktdaten die Grenzen bestehender Systeme herausfordern. team neusta kann im Rahmen der Partnerschaft nun Commerce-as-a-Service nutzen, um seinen Kunden entsprechende Angebote zu machen, die ohne Migrationsaufwände aufgrund limitierter Wachstumsmöglichkeiten auskommen. Dabei erweitert die umfassende  Expertise für digitale Strategieberatung und Markenführung die Einsatzvielfalt der weltweit erfolgreich eingesetzten Intershop Commerce-Lösung.

Dazu erklärt Markus Klahn, COO von Intershop: „Kunden von team neusta steht mit der Commerce-as-a-Service-Lösung als Grundlage des digitalen Vertriebs jederzeit eine aktuelle Version der hoch skalierbaren Intershop-Plattform zur Verfügung – ohne dass sie dafür eigene Ressourcen aufwenden müssen. Und egal wie stark ihr Online-Geschäft wächst, die Lösung wächst mit.“

Die individuelle Prägung des Markenerlebnisses, vom Design der Shop-Oberfläche über die Einbindung von Drittsystemen nach dem „Best-of-Breed“-Ansatz, realisiert team neusta als ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet. 

„Im Bereich Digital Commerce liefern wir unseren Kunden Lösungen, die Effizienz und Unverwechselbarkeit vereinen. Umso wichtiger ist es, dass keine technischen Begrenzungen die damit erreichte Dynamik ausbremsen. Mit dem neuen Angebot bieten wir ihnen hier enorme Sicherheit. Zudem eröffnen wir Mittelständlern und Markenunternehmen einfachen Zugang zu den Möglichkeiten von Commerce-Lösungen aus dem Enterprise-Segment“, ergänzt Dirk Schwampe, geschäftsführender Gesellschafter bei team neusta.  

Hintergrund für den hier wachsenden Bedarf ist zum einen der weiter steigende Online-Anteil des Vertriebs für Unternehmen. Zum anderen sind Commerce-Projekte zunehmend Eckpfeiler von unternehmensweiten Digitalstrategien, die weit über das hinausgehen, wofür reine Shop-Lösungen entwickelt wurden. Die Intershop Commerce-Plattform ist von Beginn an auch auf komplexe Anwendungsszenarien ausgelegt.

Um die Möglichkeiten digitaler Vertriebswege mit team neusta auf Intershop-Basis persönlich zu erörtern, stehen die Unternehmen auf der Deutschen Partnerkonferenz 2018 in Leipzig zu Gesprächen bereit.

Über team neusta:

Die Unternehmensgruppe bietet im Kerngeschäft Beratung, Entwicklung und Umsetzung von komplexen Software-, Mobile- sowie eCommerce-Lösungen. Hinzu kommen Leistungen in den Bereichen Konzeption, Personal, Design, Usability und Kommunikation. Aktuell beschäftigt team neusta u. a. an den Standorten in Bremen, Hamburg, München, Berlin, Köln und Toulouse über 1.000 Angestellte und beauftragt derzeit 500 Freiberufler. Die Gruppe erzielte 2017 einen Umsatz von 170 Mio. Euro. Weitere Informationen unter: www.team-neusta.de.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication