ModusLink startet "eStarter Storefront" auf Basis der Intershop-Plattform

  • einfache Einrichtung ermöglicht es Unternehmen, in nur vier Wochen digital zu verkaufen
  • Store mit voller Integration in das Backoffice von ModusLink
  • Betrieb auf Microsoft Azure Cloud

Jena, Germany | Waltham, Massachussets, 22. Mai 2018 – Intershop, führender unabhängiger Anbieter für Omnichannel-Lösungen und sein Platinum-Partner ModusLink starten ihr neues gemeinsames Angebot "eStarter Storefront". ModusLink ist ein zuverlässiger und integrierter Anbieter von Supply-Chain- und Logistiklösungen für die weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Kommunikation, Computer, medizinische Geräte und Einzelhandel.

Basierend auf der marktführenden Technologie Intershop Commerce Suite bietet ModusLink eine sichere, skalierbare und kostengünstige Lösung für Unternehmen, die ihren digitalen Vertriebskanal in nur vier Wochen aufbauen wollen. Mit einem solchen international operierenden Shop können Unternehmen ihre Kunden mit individuell zugeschnittenen Produkten und Angeboten ansprechen, Transaktionen schnell und sicher abwickeln, ohne in eigene Infrastruktur und Personal investieren zu müssen. Ohne zeit- und kostenintensive Implementierungsprojekte bietet die "eStarter Storefront" einzigartige Kundeninteraktionen vom Einkauf über die Auftragsabwicklung bis hin zum Service. Die Lösung steuert die notwendigen Commerce-Prozesse um Kunden, Daten und Produkte. Alle relevanten Funktionalitäten stehen für B2C und B2B zur Verfügung. ModusLink übernimmt die Installation, Integration und den technischen Betrieb des Online-Shops. Das erspart Unternehmen Zeit und Ressourcen, die er für sein Kerngeschäft einsetzen kann. Die Lösung wird in Rechenzentren mit höchsten Sicherheitsstandards gehostet und läuft auf Microsoft Azure.

Axel Köhler, CSO von Intershop, kommentiert: "Die Partnerschaft von ModusLink und Intershop ist eine echte Erfolgsgeschichte mit vielen Gewinnern. Grundlage ist die bereits etablierte SaaS-basierte End-to-End-Lösung. Ich bin sicher, dass unserer Geschichte durch die Ergänzung des Angebots noch neue Kapitel hinzufügt werden, vor allem für neue Unternehmen am Markt, die von einer einfacheren Lösung profitieren."

Michel da Silva, General Manager of e-Business von ModusLink ergänzt: "Während wir bereits für viele Unternehmen mit ausgereiften Handelslösungen arbeiten, sehen wir auch Unternehmen, die gerade erst mit einem digitalen Vertriebskanal beginnen. Um es ihnen leicht zu machen, haben wir dieses Angebot entwickelt.  Es ist nicht nur ein einfacher Start, sondern bietet ihnen von vorn herein auch anspruchsvolle Möglichkeiten für ihr wachsendes Geschäft, sowohl im Hinblick auf ihr E-Commerce-Angebot als auch auf die erforderliche Logistik. So können wir Unternehmen in jeder Phase ihrer E-Commerce-Strategie unterstützen."

Über ModusLink Corporation

ModusLink Corporation bietet digitale und physische Supply-Chain-Lösungen für viele der weltweit führenden Marken in einer Vielzahl von Branchen, darunter Unterhaltungselektronik, Telekommunikation, Computer und Speicher, Software und Inhalte, verpackte Konsumgüter, medizinische Geräte, Einzelhandel und Luxusgüter sowie verbundene Geräte. Mit einer globalen Präsenz in Nordamerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum sind die Lösungen und Dienstleistungen des Unternehmens darauf ausgerichtet, die End-to-End-Lieferketten zu verbessern, um das Wachstum voranzutreiben, die Kosten zu senken und die Rentabilität zu verbessern.

ModusLink ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Steel Connect, Inc., einer börsennotierten, diversifizierten Holding (Nasdaq Global Select Market Symbol "STCN"). 

Details zu den Lösungen der ModusLink Corporation finden Sie unter www.moduslink.com, im Blog des Unternehmens für Supply-Chain-Profis und auf LinkedIn, Twitter, Facebook und YouTube.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication