Intershop Commerce-as-a-Service - Jetzt Online-Demo direkt vereinbaren und in kürzester Zeit digital durchstarten!

Effizienzsteigerung von Gebäuden und Geschäftsprozessen: ROCKWOOL migriert seinen B2B-Web-Shop auf Intershop CaaS

  • Relaunch der B2B-Plattform zur Stärkung des Kundenerlebnisses
  • Intershop Commerce-as-a-Service für maximale Flexibilität
  • Rollout in 39 Länder innerhalb der nächsten Monate

Jena, Kopenhagen, 12. Dezember 2018 – Die ROCKWOOL-Gruppe, Arbeitgeber von rund 11.000 Mitarbeitern in 39 Ländern, Weltmarktführer bei Steinwolleprodukten und anderen maßgeschneiderten Erzeugnissen für industrielle Anwendungen, hat beschlossen, ihre Digitalisierungsbemühungen durch eine globale Skalierung ihrer Geschäftsziele zu verstärken. In diesem Zusammenhang soll die bestehende E-Commerce-Lösung durch Intershop Commerce-as-a-Service ersetzt werden.

Im Rahmen einer allgemeinen Digitalisierungsstrategie standen die Kundenkontaktpunkte des Vertriebs an erster Stelle, an die neuen Anforderungen angepasst zu werden. Zusätzlich wurde ein Zusammenspiel von CRM, PIM und Kostenvoranschlagsplattform mit der dynamischen Storefront implementiert.

Mirella Vitale, SVP Marketing, Communication & Public Affairs, ROCKWOOL Group: "Für unser weltweit agierendes Geschäft bedeutet Erfolg im B2B ein länderübergreifendes, währungsübergreifendes Multi-Marken-Management mit komplexen Vertriebswegen, die Hand in Hand gehen müssen. Wir suchten nach einer Commerce-Lösung, die es uns ermöglicht, verschiedene Kanäle individuell anzusprechen und gleichzeitig ohne Aufwand zu skalieren. Intershop CaaS hat sich für diesen Zweck überzeugend empfohlen."

Markus Klahn, COO von Intershop, ergänzt: "Bei ROCKWOOL dreht sich bei ihren Produkten alles um Nachhaltigkeit, aber in Bezug auf  Digitalisierung geht es um Wachstum. Wir unterstützen dies durch den Rollout ihrer neuen E-Commerce-Plattform, die in den kommenden Monaten mit einem Pilotprojekt beginnt und danach gezielt mit einer nahtlosen Skalierbarkeit der einzelnen Kanäle erweitert wird."

 

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication