Intershop Commerce-as-a-Service - Jetzt Online-Demo direkt vereinbaren und in kürzester Zeit digital durchstarten!

Hochwertige Informationen zeigen Kompetenz und sind die Grundlage für Vertrauen

Intershop Product Information Management

Das Product Information Management von Intershop stellt alle Werkzeuge zum Aufbau von Katalogstrukturen bereit, ebenso zum Definieren von Produkttypen- und Attributen, zum Erfassen und Bearbeiten von Inhalten sowie für den Austausch von Produktdaten mit Drittsystemen und externen Datenquellen. Durch automatisierte Validierungsprozesse sind die Qualität und die Vollständigkeit der Informationen gesichert.

Funktionale Highlights

Eine unbegrenzte Anzahl von Produkten und Produktstammdaten mit beliebigen, vollständig lokalisierbaren Standard- und benutzerdefinierten Attributen wird zentral verwaltet. Techniken wie Stapelprozesse und Produkt-Labelling vereinfachen die Massenbearbeitung von Produkten.

Mit regelbasierten und individuell konfigurierbaren Überprüfungsfunktionen ist die Vollständigkeit von Produktdaten vor dem Publizieren sichergestellt. Die Schnellnavigation zu unvollständigen Produktdaten ermöglicht eine zügige Korrektur.

Die Produktdatenverwaltung unterstützt zahlreiche Produkttypen, Produktvariationen und Bündel. Über Produktbeziehungen werden Cross- und Up-Selling-Produkte angezeigt.  Bei Nichtverfügbarkeit wird auf Alternativprodukte verwiesen, auch  Zubehör, Ersatzteile, Nachfolgeversionen oder Zusatzgarantien werden dem Kunden präsentiert.

Eine nutzerfreundliche Katalogverwaltung und Klassifizierungsstandards unterstützen eine einheitliche Produktklassifizierung und -kategorisierung. Klassifizierte Produktdaten lassen sich schneller aufbereiten, pflegen und bereitstellen. Die Klassifikation vereinfacht den Austausch von Produktdaten intern und/oder extern. Zugleich wird die Schärfe der Suche optimiert.

Mit der so genannten Product Syndication werden beliebige Produktdatensätze für Länder- und Tochtergesellschaften oder zur Adressierung bestimmter Kundengruppen vom Hauptkatalog bereitgestellt. Nach Bedarf lassen sich segmentspezifische Produktdaten verändern, lokalisieren und anreichern.

Produktlistenpreise und Produktstaffelpreise lassen sich in verschiedenen Währungen festlegen. Zusätzlich können Spezialpreise für Kundensegmente oder zeitgebundene Aktivitäten definiert werden. Die Preise werden als Brutto- oder Nettopreise angezeigt. Die Besteuerung wird anhand der Produktsteuerklassen berechnet.

Produktverwaltung

  • Workflows und Freigabe für die Produktbearbeitung
  • Labelling von Produkten
  • Stapelprozesse für die Massendatenbearbeitung
  • Verwaltung des Produktlebenszyklus‘
  • Informationen zur Verfügbarkeit von Produkten

Vollständigkeitsprüfung für Produktdaten

  • unvollständige Produktdatensätze sind im entsprechenden Widget des Dashboards sichtbar
  • konfigurierbare Regeln zur Vollständigkeitsprüfung
  • Schnellnavigation zu unvollständigen Produktdaten 

Katalogverwaltung

  • Standardkataloge für die Darstellung in der Storefront
  • regelbasierte, dynamische Produktzuweisung
  • Katalogstrukturvererbung
  • Klassifizierungskataloge
  • Standards wie eCl@ss oder UN/SPSC werden unterstützt
  • Katalogaustauschformat BMEcat wird unterstützt

Produktvariationen und -verweise

  • unbegrenzte Anzahlt von Produktvariationen
  • Produktbündel und -sets
  • Produktverweise: Ersatzartikel, Cross-/Up-Selling, Zubehör, Nachfolgeversionen, Alternativen, Ersatzteile, Garantien etc.

Produktsyndizierung

  • Syndizierung durch Suchen
  • Syndizierung durch Zuordnungsregeln
  • Produktsynchronisierung

Produktpreise und Steuern

  • Verkaufspreise, Listenpreise, Staffelpreise, Einstandspreise und Spezialpreise
  • kundenspezifische oder segmentspezifische Preise und Preislisten
  • absolute und prozentuale Rabattpreise
  • zeitgesteuerte Preise
  • Import und Export von Preisen und Preislisten
  • länderspezifische Steuerklassen
  • Brutto- und Nettopreise

Alle Produktinhalte an einem Ort

Sammeln Sie Ihre Produktdaten aus verschiedenen Quellen und klassifizieren Sie sie für eine effizientere Bearbeitung, schärfere Suchergebnisse und einen leichteren Austausch zwischen unterschiedlichen internen und/oder externen Geschäftseinheiten.

Mehr Zeit für die individuelle Sortierung und Sortimentierung des Katalogs

Standardkataloge und Klassifizierungen kombiniert mit zeitgesteuerten Importen verschaffen Ihnen mehr Zeit für das Feintuning der Kataloge. Jeder Katalog, jede Kategorie und alle zugewiesenen Produkte können hinsichtlich ihrer Sortierung und ihres Layouts angepasst werden, um das Einkaufserlebnis für jeden einzelnen Kunden oder einzelne Kundensegmente zu individualisieren. Individuelle Regeln, basierend auf Produktattributen, erlauben die dynamische Zuordnung von Produkten, Katalogen und Kategorien.

Stellen Sie die Qualität der Produktinformationen vor der Veröffentlichung sicher.

Eine hohe Qualität von Produktdaten verbessert die Produktsuchfunktionen und SEO-Ergebnisse. Damit wird indirekt die Sichtbarkeit Ihres Produktangebots erhöht. Unvollständige Produktdaten und Produktstammdaten, einschließlich benutzerdefinierter Attribute und Bilder, können Sie automatisch anhand von konfigurierbaren Regeln finden, um eine hohe Produktdatenqualität zu gewährleisten. Die schnelle Navigation zu unvollständigen Produktdaten unterstützt eine effiziente Korrektur.

Produkte verknüpfen, Alternativen anbieten und Bestellwerte erhöhen

Produkte können mit anderen Produkten, Produkttypen und Kategorien verknüpft werden, um den Bestellwert zu erhöhen. Zeigen Sie Ersatzprodukte an, wenn das gewünschte Produkt derzeit nicht auf Lager ist. Basierend auf den Produkten, die der Käufer aktuell im Warenkorb hat, können verwandte Produkte auf der Warenkorbseite angezeigt werden. Ähnliche Produkte zu einem anderen Preis, Zubehör, Ersatzteile und Folgeversionen des aktuell ausgewählten Produkts können auf der Produktdetailseite angeboten werden. Weitere Produkttypen wie Geschenkverpackung oder eine Garantie werden ebenfalls verknüpft.

Einheitliche Sortimente und relevante Produktinformationen über alle Touchpoints und Regionen hinweg

Nutzen Sie dieselben Kataloge an allen Touchpoints, um ein konsistentes Angebot in allen Kanälen zu sichern. Darüber hinaus können einzelne Kataloge lokal hinzugefügt werden, um marktspezifische Anforderungen der lokalen Organisationen und der verschiedenen Touchpoints zu berücksichtigen.