Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Versandhandelskongress 2010: Intershop zeigt Zukunftstrends und aktuelle Erfolgsmodelle im Online-Handel

  • Intershops strategischer Partner GSI Commerce stellt globale Trends vor
  • Hersteller beteiligen sich zunehmend direkt am Online-Handel
  • Einsteiger nutzen Erfahrungen großer Web-Shops

Jena, 21. September 2010 – Die Intershop Communications AG präsentiert auf dem Deutschen Versandhandelskongress 2010 Lösungen und Perspektiven für erfolgreichen Online-Handel. Präsentiert von Peter Mark Droste, Vorstand bei Intershop, stellt Steven C. Davis vom strategischen Partner GSI Commerce Inc. (USA) globale Trends und Möglichkeiten im E-Commerce vor. Dabei geht es um Fragen, wie: Was treibt den Online-Handel - Einzelhändler oder Konsumenten? Wie sehr beeinflusst der E-Commerce strategische Veränderungen in Unternehmen? Was befeuert den Aufstieg großer Web-Shops? Erfahrungen aus dem amerikanischen und europäischen Markt stehen im Mittelpunkt des Vortrags.

Was für Hersteller den Unterschied in Sachen Erfolg im Online-Handel machen kann, zeigen Volker John, Area Sales Director DACH bei Intershop, zusammen mit Andrea Hassel von der Gerhard Rösch GmbH in ihrem  Vortrag „Vom Hersteller zum Händler“. Dabei wird verdeutlicht, dass ein Online-Shop heute weit mehr ist, als ein Absatzkanal. Dazu Andrea Hassel: „Den Online-Kanal heute nur unter dem Gesichtspunkt „direkter Umsatz“ zu sehen, ist deutlich zu kurz gesprungen. Auch reine Hersteller sollten auf dessen Möglichkeiten für Markenpflege und Kundenservice keinesfalls verzichten. Denn direktere Rückmeldungen von Kunden zu Service und Produkten kann man kaum bekommen. “ Volker John ergänzt einen weiteren Aspekt: „Ein E-Commerce-Projekt birgt immer die Chance zur Optimierung von Geschäftsprozessen entlang der Wertschöpfungskette in Unternehmen. Richtig umgesetzt bringt E-Commerce also Mehrwerte weit über reine Vertriebskennziffern hinaus.“

Messebesucher können vorab Gesprächstermine über die Intershop-Homepage vereinbaren: http://www.intershop.de/veranstaltungsdetails/events/deutscher-versandhandelskongress-mail-order-world.html.

 

Themen und Daten im Überblick

  • Der Versandhandelskongress findet mit der begleitenden Fachmesse Mail Order World vom 28. bis 30. September in Wiesbaden statt.
  • Mittwoch, 29.09.2010, 12.40 Uhr bis 13.00 Uhr: Vortrag „Keynote: Lessons from the US, Europe & Beyond… Global Trends & Opportunities in E-Commerce“ von Steven C. Davis, GSI Commerce moderiert von Peter Mark Droste, Intershop,
  • Donnerstag, 30.09.2010, von 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr: Vortrag „Vom Hersteller zum Händler – Erschließung neuer Umsatzpotenziale durch den Vertriebskanal E-Commerce“ von Volker John, Intershop, und Andrea Hassel, Gerhard Rösch

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309