Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Verknüpfung von Vertriebskanälen sorgt für höhere Werbewirksamkeit

  • Marketingkampagnen offline und online abstimmen
  • Suchmaschinenoptimierung an Begriffe aus TV-Spots anpassen
  • Multi-Channel-Kampagnen mit Intershop einfach steuerbar

Jena, 1. März 2011 –Das Marktforschungsunternehmen Forrester empfiehlt Unternehmen, ihre Marketingkampagnen auf allen Plattformen und Kanälen abzustimmen. Denn die Werbewirksamkeit lässt sich nach einer Studie von Forrester und Jupiter Research deutlich erhöhen, wenn Offline- und Online-Marketingaktivitäten frühzeitig und konsequent koordiniert werden. Ein Beispiel: Sieht ein Fernsehzuschauer einen Spot für eine neue Waschmaschine, informiert er sich vor dem Kauf meist im Internet. Findet er auf der Herstellerwebseite dann das beworbene Produkt oder Beschreibungen der neuen Funktionen nicht, klickt er sich zu anderen Anbietern weiter. Peter Mark Droste, Vorstand des E-Commerce-Anbieters Intershop: „Dabei liefern Online-Shops heute vielfältige Möglichkeiten, Konsumenten zu informieren und zu begeistern. Produkt-Videos, Hintergrundinformationen und Bewertungen anderer Käufer beispielsweise geben Sicherheit. Wer seine Kunden in einen Dialog einbindet, kann gezielt auf deren Fragen eingehen und ihre Identifikation mit der Marke erhöhen.“

Zu den Online-Maßnahmen zählt auch, gängige und „sprechende“ Begriffe von Werbespots für die Suchmaschinenoptimierung des Web-Shops zu nutzen. So gelangen auch Interessenten, die nicht direkt auf die Hersteller-Webseite gehen, in den Online-Shop oder auf eine spezielle Landing Page. Hier lassen sich darüber hinaus Rabatte beispielsweise für Bestellungen innerhalb eines bestimmten Zeitfensters gewähren, um den Absatz gezielter vorherzubestimmen. Die abgestimmten Maßnahmen müssen dann konsistent über die Online-Kanäle bis in den Web-Shop transportiert werden. Intershop-Kunden profitieren hier durch die Kombination von Beratung, Kampagnenmangement und ausgefeilter E-Commerce-Software. Damit können sie die Chancen eines Multi-Channel-Konzepts optimal nutzen, wie Hagebau, ProMarkt und weitere Unternehmen bereits gezeigt haben.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309