Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Partnerschaft zwischen Intershop und Coolpink soll britischen Einzelhändlern steigende Online-Umsätze bescheren

  • Coolpink bringt Expertise in den Bereichen Front-End-Entwicklung und User Experience in die Intershop 7 E-Commerce-Plattform ein
  • Partnerschaft sorgt für steigende Besucherzahlen und höhere Konversionsraten auf Websites

London, Großbritannien, 15. Mai 2013 – Intershop, führender Anbieter innovativer Lösungen für den Multi-Channel-Handel, hat heute eine Partnerschaft mit der Agentur für Markenführung Coolpink bekannt gegeben. Ziel der Kooperation ist es, die Besucherzahlen und Konversionsraten auf britischen E-Commerce-Websites weiter zu steigern.

Coolpink ist seit über 12 Jahren im Bereich Online-Handel aktiv und unterstützt Organisationen wie beispielsweise DFS, Weber, Smeg und ASDA auf den Gebieten Kreativstrategie, digitales und Social-Media-Marketing, User Experience und Web Development.

In den vergangenen Jahren hat Coolpink eigene E-Commerce-Plattformen entwickelt. Um mit den Marktanforderungen Schritt zu halten, will sich das Unternehmen jetzt auf seine Kernkompetenzen Markenaufbau und -bindung konzentrieren und dabei branchenführende Technologien von strategischen Partnern wie Intershop nutzen.

Mark Bower, Geschäftsführer bei Coolpink, erklärt: „Wir kennen Intershop schon seit sehr langer Zeit. Es war schon immer ein großartiges Produkt und die viele Arbeit, die in Intershop 7 investiert wurde, erlaubt uns nun, uns durch den Einsatz der Plattform von unseren Wettbewerbern zu differenzieren. Sie ist technologisch exzellent sowie extrem robust – eine leistungsstarke E-Commerce-Software, deren enorm hohe Skalierbarkeit sich in der Praxis bewährt hat. Damit gibt uns Intershop eine erschwingliche Spitzenlösung für unsere mittelgroßen Kunden an die Hand, mit der sie zu großen Unternehmen heranwachsen können, ohne dabei an Grenzen zu stoßen.“

Matt Ball, Head of Sales UK & Ireland bei Intershop, fügt hinzu: „Nutzerfreundliche Websites steigern die Kundenzufriedenheit und damit auch die Verweildauer auf der Website. Auf diese Weise können mehr Interessenten gewonnen und höhere Umsätze generiert werden, was ein entscheidender Faktor für E-Commerce-Unternehmen ist. Wenn das Design (z. B. die Abstände, Links, Farben, Bilderwelten), die Navigation, die Suchmaschinenoptimierung, die Kreativstrategie oder Nutzeranalysen nicht perfekt umgesetzt sind, hat das einen negativen Einfluss auf die Verkaufsabschlüsse. Die neue Partnerschaft mit Coolpink wird unser Portfolio in Großbritannien definitiv bereichern.“

Der Partnervertrag wurde im April 2013 offiziell unterzeichnet und tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

 

Über Coolpink:

Seit mehr als zehn Jahren betreut Coolpink einige der größten Marken in Großbritannien. Als Marktführer mit exzellentem Ruf und umfassender Marktkenntnis bietet das Unternehmen Expertise in den Bereichen Strategieberatung, Kreativearbeit, digitales Marketing, Web Development, Content-Management-Systeme, Mobile, Social und PR. Bei Coolpink ist man der überzeugt, dass gewöhnliches Denken Innovationen bremst. Daher lebt man das Ungewöhnliche. Die Agentur hat sich dem Prinzip verschrieben, dass Menschen echte Informationen suchen und Marken, die relevant kommunizieren, mehr verkaufen. Zu Coolpinks Kunden zählen Asda, DFS, Smeg, Warner und Weber. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.coolpink.net.

 

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309