Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Neue Softwareversion von Intershop ab sofort verfügbar

  • Enfinity Suite 6.3 erfüllt höchste Anforderungen an moderne, leistungsfähige Standardsoftware für den Online-Handel
  • Standardfunktionalitäten deutlich erweitert
  • Unterstützung für Suchmaschinenoptimierung und Aufbau internationaler Handelsplattformen weiter entwickelt

Jena, 23. Januar 2009 – Intershop gibt nach Abschluss ausführlicher Tests die Freigabe von Version 6.3 der E-Commerce-Software Enfinity Suite für den weltweiten Vertrieb bekannt. Unternehmen in aller Welt setzen Enfinity Suite 6 ein, um Online-Shops und komplexe Vertriebsplattformen im Internet zu betreiben. Die Software zeichnet sich unter anderem aus durch

  • Robustheit und Leistungsfähigkeit auch bei hohen Besucherzahlen des Online-Shops,
  • Standardfunktionalitäten, die den Großteil der Anforderungen des Internet-Handels mit Privat- und Geschäftskunden abdecken,
  • komfortable Möglichkeiten, die Standardsoftware an die Ansprüche unterschiedlicher Unternehmen, Regionen, Geschäftsmodelle und EDV-Landschaften flexibel anzupassen sowie
  • Hilfsmittel für Unternehmen, die im Rahmen der Internationalisierung ihr Online-Handelssystem schnell um weitere Länder, Sprachen, Währungen u. ä. erweitern wollen.

Wesentliche Impulse für die Entwicklung der neuen Version kamen von den Bestandskunden, dem Marktumfeld, von Implementierungs- und Technologiepartnern des Unternehmens und den eigenen Beratungs-Teams. Dadurch entstand mit Enfinity Suite 6.3 eine Softwareversion, die optimal auf die aktuellen Marktanforderungen internationaler Multi-Channel-Unternehmen zugeschnitten ist. 

Enfinity Suite 6.3 wartet beispielsweise mit Innovationen in folgenden Bereichen auf:

  • Neuerungen im Bereich der Suchmaschinen-Optimierung und des Suchmaschinen-Marketings garantieren den Erfolg individueller Online-Marketing-Kampagnen.
  • Multi-Channel-Unternehmen profitieren von neuen Funktionen für das Produktdaten-Management und beschleunigten Datenimporten.
  • Betreibern von Enfinity Suite 6.3 wird die Bearbeitung der Webseiten-Inhalte noch leichter gemacht. Dafür sorgen die dynamische Kontrolle und ein intelligentes Sharing-Konzept für die editierten Inhalte. Sie erweitern die bestehenden WYSIWYG-Funktionalitäten.
  • Erweiterte Suchfunktionalitäten machen Produkte und Webseiten-Inhalte noch leichter auffindbar. Das macht die Enfinity-Shops für die Online-Einkäufer noch komfortabler. Für die Händler erhöht es die Wettbewerbsfähigkeit durch mehr Bestellungen und höhere Umsätze.
  • Ohne zusätzliche Lizenzkosten erhalten Intershop-Kunden eine Reihe neuer Zahlungsmethoden, die durch das neue Payment Framework von Enfinity Suite 6.3 bereits in die Standardsoftware integriert sind.

Entsprechend den Kundenanforderungen ist Enfinity Suite 6.3 für die Betriebssysteme Windows Server 2003, SUSE Linux Enterprise Server 10, Sun Solaris 10 für UltraSPARC- und x86-Hardware-Architekturen verfügbar. Die Unterstützung für Windows Server 2008 ist in Vorbereitung und wird in Kürze folgen. 

„Künftig werden wir neue Versionen regelmäßig um den Jahreswechsel zur Verfügung stellen. Die Zeit nach Weihnachten ist für unsere Kunden die beste, um Veränderungen ihrer Systeme vorzunehmen. Viele haben deshalb bereits auf Enfinity Suite 6.3 gewartet. Und auf der bevorstehenden CeBIT bietet Intershop der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich unsere neue Software ausführlich anzusehen und demonstrieren zu lassen“, erklärt Henry Göttler, Intershop-Vorstand.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309