Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

NAVTEQ stärkt Vertrieb mit neuer Plattform für Geschäftspartner

Neue Plattform unterstützt weltweit über 3.000 Automobilhändler bei Bestellung von NAVTEQ-Produkten

  • Neue Plattform unterstützt weltweit über 3.000 Automobilhändler bei Bestellung von NAVTEQ-Produkten
  • Vertriebsplattform für Kartendaten basiert auf Intershop-Software Enfinity
  • Personalisierungsfunktionen erhöhen Kundenfreundlichkeit

Jena, 26. November 2009 – NAVTEQ, ein weltweit führender Anbieter für digitale Kartendaten und Inhalte, ermöglicht mit einem neuen Verkaufsportal den Vertrieb seiner Produkte direkt mit Originalherstellern. Auf der Geschäftskundenplattform wird nun die Kommunikation zwischen den verschiedenen nationalen Vertriebsgesellschaften der Autohersteller und tausenden Händlern abgewickelt, die an Endkunden verkaufen. Sämtliche Organisationen können die Produkte nun nach ihren speziellen Anforderungen bestellen. Mit der Plattform auf Basis der Enfinity Suite 6 von Intershop verbessert NAVTEQ die Kundenfreundlichkeit und positioniert sich als führender Anbieter rund um Navigation. 

Die Intershop-Lösung ermöglicht durch eine Vielzahl von Personalisierungsfunktionalitäten, jeder Kundengruppe individuelle Preise und Zahlungsbedingungen einzuräumen. Auch Katalogansichten sowie Marketingkampagnen lassen sich an den Nutzerkreis anpassen. Kunden erhalten außerdem je nach Größe des Warenkorbes und Anzahl der bestellten Produkte einen angepassten Preis. Durch Ajax-Funktionalitäten bleiben Kunden während ihres Online-Kaufs auf einer Webseite, auch wenn sie ihrem Warenkorb verschiedene Produkte von mehreren Unterseiten hinzufügen. Der Navigationsspezialist hat mit der E-Commerce-Lösung darüber hinaus die Möglichkeit, sein Bonuspunkteprogramm zur Steigerung der Kundenbindung zu steuern. 

Jim Hesby, Manager Web Development bei NAVTEQ: „Mit dem Portal binden wir unser Vertriebsnetzwerk enger ein. Die Enfinity-Plattform ermöglicht unseren Geschäftskunden, ihren eigenen Vertriebskanal durch hilfreiche Instrumente zu kontrollieren und weiterzuentwickeln. Das wiederum fördert den Verkauf unserer Produkte im Geschäftskundensegment.“ 

Die NAVTEQ-Vertriebsplattform steht etwa 3.000 Vertragshändlern weltweit zur Verfügung. In Europa ist Deutschland mit etwa 500 der größten Händler initialer Zielmarkt. Noch 2009 wird das Projekt in Frankreich, Spanien, Italien, den Niederlanden und anderen westeuropäischen Ländern ausgerollt werden. 

Über NAVTEQ
NAVTEQ (www.navteq.de) ist ein weltweit führender Anbieter für qualitativ hochwertige digitale Kartendaten und Inhalte. NAVTEQ® Daten werden an Bord der meisten Fahrzeugnavigationssysteme genutzt, die in Nordamerika und Europa verkauft werden. Sie gelten zugleich als treibende Kraft für eine ganze Generation wichtiger Navigationsdienste, wie Internet-Webseiten, Unternehmens-/Flotten-/GIS-Lösungen und ortsbezogene Dienste (Location Based Services, LBS). Für Hunderte von Anwendungen weltweit bieten die digitalen NAVTEQ Kartendaten eine Ideallösung. NAVTEQ ist eine hundertpozentige Tochter der Nokia Corporation.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309