Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Linde Material Handling setzt in Nordamerika auf Enfinity Suite 6

Langjähriger Kunde baut mit aktueller E-Commerce-Software von Intershop sein Geschäft weiter aus

Jena, 4. Juni 2008 – Die Intershop Communications AG, ein führender Anbieter von E-Commerce-Lösungen für große und mittlere Unternehmen, informiert heute, dass der Geschäftsbereich Material Handling Nordamerika des Linde-Konzerns Enfinity Suite 6 unter lindelink.com in Betrieb genommen hat. Linde Material Handling ist ein weltweit führender Hersteller von Gabelstaplern sowie Lager- und Systemtechnik.

Der langjährige Intershop-Kunde Linde entschied sich für Enfinity Suite 6, um seine Internet-Präsenz zu erweitern und seine Geschäftsprozess weiter zu optimieren. Die Investition in Standardsoftware von Intershop verspricht eine hohe Rendite und bringt eine Reihe weiterer Vorzüge:

  • ein leistungsstarkes Backoffice mit umfangreichen Verwaltungsfunktionen;
  • Betrieb mehrerer und unterschiedlicher Vertriebskanäle in einem System und deren zentrale Verwaltung als Standardfunktion der Software;
  • höchste Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit des Systems durch die hochentwickelte dreistufige Architektur;
  • flexibel anpassbare und erweiterbare Schnittstellen zu Drittsystemen über XML und Web Services.

Enfinity Suite 6 verfügt über eine Vielzahl von Standardfunktionen, deren Einsatz zu messbarer Effizienzsteigerung und Kostenreduzierungen bei Linde führt. Dazu gehören u. a.:

  • Einsatz des EAI-Moduls (Enterprise Application Integration) von Intershop für die schnelle und zuverlässige Integration mit SAP.
  • Dokumentenmanagement zur einfacheren Verwaltung von Produktdokumentationen;
  • Enfinity-Berechtigungssystem für die unkompliziertere Systemverwaltung und extrem differenzierte Zugriffskontrolle.

„Nach dem sehr gut geplanten und realisierten Projekt und der erfolgreichen Inbetriebnahme bieten wir mit dem effektiven Einsatz der Enfinity-Plattform von Intershop auch künftig modernen E-Commerce auf unserem Internetportal Lindelink“, konstatiert das Management von Linde.

„Wir sind froh über unsere langfristige Geschäftsbeziehung mit Linde und den anhaltenden E-Commerce-Erfolg unseres Kunden“, erklärt Nader Nemati, Managing Director Americas bei Intershop. „Enfinity Suite 6 ist für weltweit agierende Marktführer wie Linde die Basis für hochperformante, skalierbare E-Commerce-Lösungen.“

Über Linde Material Handling
Linde Material Handling zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten. Es ist teil der KION-Gruppe, dem Marktführer bei Gabelstaplern in Europa und die weltweite Nr. 2 bei Lagertechnikgeräten. 2007 beschäftigte die KION-Gruppe über 21.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Nettoumsatz von mehr als 4,3 Milliarden Euro.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309