Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Intershop-Vorstand gibt auf der Hauptversammlung erneut positiven Ausblick

  • Umsatzerwartung 2010 von 7 bis 13 % am oberen Ende prognostiziert
  • Deutliche Wachstumsimpulse durch Kooperation mit GSI Commerce 

Jena, 5. Juli 2010 – Der Vorstand der Intershop Communications AG hat auf der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft, die am Freitag, 2. Juli 2010, in Jena stattfand, seinen positiven Ausblick für das Geschäftsjahr 2010 bekräftigt. Die Umsatzsteigerung von 7% bis 13% gegenüber den Vorjahreserlösen von 31,8 Mio. EUR soll am oberen Ende der Spanne liegen. Das operative Ergebnis wird mindestens auf dem Vorjahresniveau von rund 2 Mio. EUR erwartet. Der optimistische Ausblick gründet sich auf die gute Geschäftsentwicklung in den ersten Monaten 2010 sowie die positiven Wachstumsimpulse aus der im April geschlossenen strategischen Kooperation mit dem US-Unternehmen GSI Commerce, Inc. Die Partnerschaft ermöglicht Intershop die beschleunigte Erschließung des wichtigen E-Commerce-Marktes in den USA.

Peter Mark Droste, Mitglied des Vorstands der Intershop Communications AG, sagte: "Intershop ist nach dem Rekordjahr 2009 erneut gut ins Jahr 2010 gestartet. Die strategische Partnerschaft mit GSI Commerce ist ein wichtiger Meilenstein für Intershop und wird im laufenden Geschäftsjahr bereits mit rund 3 Mio. EUR zum Umsatz beitragen."

Insgesamt kamen rund 100 Aktionäre und Aktionärsvertreter zur Hauptversammlung. Die Präsenz lag bei etwa 42 % des Grundkapitals. Die Anteilseigner folgten bei fünf der sechs zur Abstimmung stehenden Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit den Vorschlägen der Verwaltung. Der Beschluss zum Erwerb eigener Aktien wurde von der Hauptversammlung mit knappem Votum abgelehnt. Das im Mai 2010 vom Amtsgericht Jena bestellte neue Mitglied des Aufsichtsrats, Jim MacIntyre, wurde von den Aktionären im Amt bestätigt. Bei der Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2009 ist die Versammlung der Empfehlung von Vorstand und Aufsichtsrat gefolgt, den Vorgang bis zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung zu vertagen.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309