Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Intershop und Wincor Nixdorf geben Partnerschaft bekannt

  • Kooperation mit Schwerpunkt auf umfassendem Omni-Channel-Angebot
  • Tiefgreifende technische Integration führender E-Commerce- und POS-Lösungen setzt Standards für Einzelhändler

Jena, 9. März 2016 – Intershop und Wincor Nixdorf geben heute eine Partnerschaft bekannt, in deren Rahmen sie leistungsstarke Tools zur Verfügung stellen werden, die Einzelhändler dabei unterstützen, sich effizient auf das sich ständig verändernde Kaufverhalten ihrer Kunden einzustellen.

Ein Produkt online zu bestellen oder zu reservieren und es dann im Ladengeschäft abzuholen, ist heute gängige Praxis. Genauso häufig kommt es mittlerweile vor, dass Kunden ein Produkt online bestellen, während sie sich gerade in einem Ladengeschäft befinden – etwa, wenn sie das gesuchte Produkt zwar gefunden haben, es aber gerne in einer anderen Farbe oder Größe hätten oder es sich nach Hause liefern lassen wollen.

Was für den Käufer ganz einfach erscheint, erfordert komplexe Prozesse, beispielsweise im Hinblick auf Datenmanagement, Logistik und Bezahlung. Intershop und Wincor Nixdorf sind nun eine Produktkooperation eingegangen, die solchen Herausforderungen mit einer Standard-Integration ihrer E-Commerce- und komplexen POS-Lösungen begegnet. In diesem Rahmen können Kundendaten, die aus Kundentreueprogrammen, früheren Online- oder Offline-Käufen oder der In-Store-Suche erfasst wurden, beispielsweise für gezieltes Cross- und Upselling am Point of Sale kombiniert werden. Durch Nutzung des Potenzials beider Kanäle – In-Store und Online – können Einzelhändler ihren Kunden auf effektive Weise eine nahtlose Customer Journey über alle Vertriebskanäle hinweg bieten. Gleichzeitig profitieren sie von einer Steigerung von Conversion Rates, Umsatzzahlen und Kundentreue sowie niedrigeren Retourenquoten.

Lars Wiesner, Vice President Retail Software bei Wincor Nixdorf, sagt: „Mit dieser Partnerschaft stellen wir die Offenheit und Flexibilität unser TP Application Suite einmal mehr unter Beweis. Die Integration wird den Verbrauchern unabhängig vom gewählten Vertriebskanal eine einzigartige, nahtlose Customer Journey ermöglichen. Für uns ist diese Partnerschaft ein bedeutender Schritt, um Einzelhändler heute und in der Zukunft bei ihren operativen Herausforderungen zu unterstützen.“

Udo Rauch, VP Sales EMEA und VP Channel bei Intershop, erklärt: „Diese Partnerschaft vereint die jahrzehntelange Expertise, mit der beide Unternehmen Standards im Einzelhandel setzen. Das Ergebnis sind nicht nur ein verbesserter Kundenservice und optimierte Liefer- und Bezahloptionen, sondern auch eine Fülle zusätzlicher personalisierter Möglichkeiten für die Bereiche Marketing und Sales. Wir sind überzeugt, dass diese Partnerschaft das Einkaufsverhalten der Menschen in den kommenden Jahren wesentlich mitgestalten wird.“

 

Über Wincor Nixdorf:

Wincor Nixdorf ist einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Lösungen und -Services für Retailbanken und Handelsunternehmen. Das umfassende Leistungsportfolio ist darauf ausgerichtet, Geschäftsprozesse in Filialen von Banken und Handelsunternehmen zu optimieren. Im Wesentlichen geht es darum, Kosten und Komplexität zu reduzieren und den Service für den Endkunden zu verbessern.

Know how aus dem Kerngeschäft mit Banken und Handelsunternehmen nutzt Wincor Nixdorf zur Expansion in verwandte Branchen. Dazu gehören Postunternehmen und Tankstellen-Filialisten.

Wincor Nixdorf ist in rund 130 Ländern präsent, davon in 42 mit eigenen Tochtergesellschaften. Der Konzern beschäftigt etwa 9 000 Mitarbeiter.

Bei programmierbaren elektronischen Kassensystemen (EPOS) ist das Unternehmen in Europa die Nr. 1 und weltweit die Nr. 2, bei Geldautomaten die Nr. 2 in Europa und der Welt.

 

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309