Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Intershop stellt auf der etailment Summit 2.013 aus

  • Intershop als Austeller und Silber-Partner auf der neuen Leitmesse für den interaktiven Handel in Berlin vertreten
  • Leistungsstarke Lösungen für die nahtlose Verknüpfung von Offline- und Online-Handel im Fokus
  • Vortrag zum Thema „Touch. Click. Share. Buy. Customer Experience in einer Multi-Touchpoint-Welt“ rundet Messeauftritt ab

Jena, 5. November 2013 – Zukunftsfähige Strategien für den erfolgreichen Omni-Channel-Handel präsentiert die Intershop Communications AG auf der etailment Summit 2.013 in Berlin. Unter dem Motto „(Super) powering your future in commerce“ begrüßt der Commerce-Experte interessierte Messebesucher vom 6.-7. November 2013 auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof, in Hangar 6, Stand C.28.

Im Fokus des Intershop-Messeauftritts stehen leistungsstarke Lösungen für die nahtlose Verknüpfung von Offline- und Online-Handel. So lassen sich mit Intershops Flaggschiffprodukt Intershop 7 alle nur denkbaren Kommunikations- und Vertriebskanäle zentral über eine Plattform abbilden und steuern. Unternehmen haben damit die Möglichkeit, unabhängig vom Geschäftsmodell und über alle Touchpoints hinweg ein überzeugendes Nutzererlebnis zu realisieren und den eigenen Geschäftserfolg signifikant zu steigern.

Volker John, Vice President Sales DACH bei Intershop: „Eine clevere Strategie und gute Vorbereitung vorausgesetzt, lassen sich Stationär- und Online-Geschäft mit der richtigen Technologie gewinnbringend vernetzen. Intershop bietet Unternehmen ausgefeilte Omni-Channel-Lösungen, mit denen sich neue Umsatz- und Wachstumspotenziale ausschöpfen lassen. Denn langfristigen Geschäftserfolg sichert sich, wer für einen konsistenten Markenauftritt sorgt und passgenaue Angebote überall dort verfügbar macht, wo es potenzielle Kunden erwarten – sei es im Ladengeschäft, online, auf dem Smartphone oder in sozialen Netzwerken.“

Im Rahmen von Live-Demonstrationen können sich Messebesucher vom Leistungsspektrum der Intershop-Lösungen überzeugen. Ein besonderes Highlight ist dabei ein POS-Terminal auf Intershop-7-Basis, mit dem Händler ihr gesamtes Online-Sortiment im Filialgeschäft verfügbar machen und damit ihr stationäres Geschäft noch enger mit ihrem Webshop verknüpfen können.

Wie man den Multi-Touchpoint-Shopper von heute begeistern und gewinnen kann, erläutert Dražena Ivičić, Senior Manager Product Marketing & Strategy bei Intershop, im Rahmen des Kongressprogramms am 6. November 2013. Zu erleben ist ihr Vortrag  mit dem Titel „Touch. Click. Share. Buy. Customer Experience in einer Multi-Touchpoint-Welt“ von 15:10-15:30 Uhr auf der Best Practice Stage.

Die etailment Summit 2.013 sowie die parallel stattfindende Fachmesse etailment Expo 2.013 erleben in diesem Jahr ihre Premiere. Top-Entscheider des interaktiven Handels kommen mit Vertretern aus Industrie, Politik und Medien zusammen, um sich über zukunftsfähige Strategien im Handel auszutauschen. Veranstalter sind der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh), der Deutsche Fachverlag (dfv) und dessen Tochterunternehmen, der Kongressveranstalter The Conference Group (TCG).

 

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309