Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Intershop schlägt Hanns R. Rech für Aufsichtsrat vor

Bestellung von Hanns R. Rech, COO von Primondo und CEO der Primondo Service Group, durch Intershop beantragt

Jena, 06. Dezember 2007 – Die Intershop Communications AG (Prime Standard: ISH2) schlägt Hanns R. Rech (53) für die Bestellung zum Aufsichtsratsmitglied der Gesellschaft vor.

In seinen derzeitigen Funktionen bei Primondo – Versandhandelsorganisation des Arcandor-Konzerns (ehemals KarstadtQuelle) – trägt Herr Rech die gesamte operative Verantwortung für die Bereiche IT, Customer Service und Logistik. Zuvor bekleidete er über viele Jahre herausragende Führungspositionen in anderen Großunternehmen, darunter Oetker International, DHL und LSG Sky Chefs.

Mit Hanns Rech hat Intershop einen ausgewiesenen Branchenspezialisten für den Aufsichtsrat gewonnen, der als erfolgreicher Topmanager umfassende Erfahrungen aus weltweitem E-Commerce, Handel und Logistik einbringt. Die Kandidatur von Herrn Rech unterstreicht zudem die weiter wachsende Bedeutung, die führende internationale Konzerne dem E-Commerce beimessen.

Vorstand und Aufsichtsrat von Intershop freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Hanns R. Rech. „Intershop gewinnt damit ein hochkarätiges Aufsichtsratsmitglied dazu. Herr Rech wird Intershop mit seinem Know-how unterstützen, die führende Position als Software- und Dienstleistungsanbieter im B2C- und B2B-Bereich weiter auszubauen.“, sagt Intershop-Vorstand Andreas Riedel.

Weitere Informationen über Hanns R. Rech finden Sie auf den Managementseiten von Primondo unter www.primondo.de.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309