Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Intershop-Kunden profitieren als erste von Echtzeit-Analysen auf Basis von SAP HANA: Personalisierte Shopping-Erlebnisse für jeden Online-User

Jena, 12. September 2013 – Intershop, der führende unabhängige Anbieter von Lösungen für den Omni-Channel-Commerce, unterstreicht seine Vorreiterrolle innerhalb der Branche und ermöglicht seinen Kunden als erster Anbieter Echtzeit-Analysen. Das Unternehmen stellt eine Pilot-Anwendung basierend auf der SAP HANA In-Memory-Technologie vor, womit Intershop-Kunden durch die Kombination mehrerer großer Datenquellen (Big Data) erstmals für jeden einzelnen Nutzer personalisierte Online-Shop-Seiten und spezialisierte Angebote auf unterschiedlichen Touchpoints erstellen können.

Das richtungsweisende Pilotprojekt ermöglicht Intershop-Kunden Echtzeit-Analysen, mithilfe derer sie dem Ziel weiter näher kommen, ihren Kunden online den Service zu bieten, durch den sie auch in der Filiale überzeugen. Mit E-Commerce-Shops auf Intershop in Kombination mit der SAP HANA In-Memory-Technologie haben sie die Möglichkeit, mehrere Datenquellen zu kombinieren. Durch die Synergien, die aus dieser Kombination entstehen, können Shop-Betreiber erstmals hochpersonalisierte Inhalte und Angebote erstellen und damit individuell auf die Bedürfnisse unterschiedlichster potentieller Käufer abstimmen, wodurch sich die Relevanz für den potentiellen Käufer signifikant erhöht.

Intershop macht als erster Lösungsanbieter für Omni-Channel-Commerce Echtzeit-Analysen für E-Commerce-Plattformen nutzbar – noch vor hybris. Mit der In-Memory-Technologie haben Händler Zugang zu Echtzeit-Analysen, die gleichbedeutend mit der nächsten Evolutionsstufe für ihr Online-Geschäft sind. Durch das Vorhalten aller Daten im Arbeits- statt im Festplattenspeicher (In-Memory) können Händler deutlich schneller fundierte Geschäftsentscheidungen treffen. Intershop-Kunden sind der Konkurrenz also immer einen Schritt voraus.

Händler sind nun in der Lage, E-Commerce-Websites kontinuierlich zu optimieren und haben dabei ein deutlicheres Bild als je zuvor von ihren Kunden. Grundlage hierfür sind sowohl Transaktionsdaten (Kaufhistorie, Kundenverhalten, Abrechnung) und Nicht-Transaktionsdaten (wie Produkt-Details) als auch soziale Daten und Kontextinformationen wie Geo-Daten und Datum beziehungsweise Uhrzeit, zu der der Kauf getätigt wurde.

Intershop und Partner AGETO werden das Pilotprojekt nächste Woche auf dem DSAG-Kongress in Nürnberg (17. bis 19. September 2013) erstmals präsentieren: Es handelt sich um die branchenweit erste Lösung, die die Intershop Omni-Channel-Commerce-Plattform mit der SAP HANA In-Memory-Technologie kombiniert.

Intershop und Ageto präsentieren ausgewählten Kunden bereits die integrierten Omni-Channel-Commerce-Funktionalitäten mittels einer neuen Echtzeit-Benutzeroberfläche. Dies ermöglicht die Erstellung von personalisierten Angeboten für individuelle Online-Shopper. Intershops neue Lösung für Echtzeit-Commerce-Analysen macht sich die Kombination verschiedener Informationsquellen einschließlich Kundenprofilen und zusätzlichen „Big Data-Elementen“ zu Nutze.

Um eine schnelle Realisierung des Pilotprojektes zu gewährleisten, die Intershops führende Position in der Branche unterstreicht, setzt das Unternehmen aus Jena auf die Zusammenarbeit mit AGETO, einem Spezialisten in der Implementation von E-Commerce-Lösungen. Als SAP-Experte war AGETO in der Lage, seine umfassende Erfahrung mit End-to-End-Lösungen einzubringen und SAP ERP-Systeme mit dem E-Commerce-Auftritt eines Omni-Channel-Händlers zu verknüpfen.

Dr. Jochen Wiechen, Chief Technology Officer bei Intershop betont: „Mit der Einführung von Echtzeit-Analysen sind Intershop-Kunden der Konkurrenz weit voraus. Sie werden in der Lage sein, ihre Konversionsraten signifikant zu steigern, denn nun können sie immer zur richtigen Zeit das richtige Angebot für den jeweiligen Kunden erstellen. Intershop ist einer der ersten E-Commerce-Anbieter, die eine Lösung für die Herausforderung Echtzeit-Analyse liefern können. Nur Intershop kann jedem einzelnen Käufer ein individuell auf ihn zugeschnittenes Einkaufserlebnis bieten. Dies basiert nicht nur auf dem eigenen Wissen des Händlers über den jeweiligen Kunden, sondern auch auf einer Kombination der umfassenden Informationen, die verschiedenste ‚Big-Data-Quellen‘ bereithalten – diese bleiben für die Nutzer anderer E-Commerce-Plattformen außer Reichweite.“

 

Zur Information für die Redakteure:

SAP HANA ist eine Marke der SAP AG. Alle anderen eingetragenen und nicht eingetragenen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.

 

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309