Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

HSE24 migriert auf Enfinity Suite 6.2 von Intershop

Jena, 2. November 2007 - Bereits 2001 setzte HSE24 auf Intershop-Software, zunächst auf die E-Commerce-Plattform Enfinity 2. Seit über drei Jahren finden bei HSE24 die E-Commerce-Funktionalitäten von Enfinity MultiSite 1.1 für den Online-Shop www.hse24.de Verwendung. Aktuell hat sich HSE24 nun für die Migration auf Enfinity Suite 6.2 entschieden. Die langjährige Erfahrung mit der erprobten Intershop-Software bietet die nötige Stabilität und Sicherheit für den weiteren Shop-Ausbau innerhalb der Multichannel-Strategie von HSE24. 

Die neueste Version der Intershop-Software verfügt bereits im Standard über weitaus umfangreichere, moderne E-Commerce-Funktionalitäten. Diese machen auf Kundenseite den Online-Einkauf komfortabler und erlebnisreicher. Intern verringert sich der Aufwand für die Datenpflege. “Die dritte Generation von Enfinity gewährleistet eine deutliche Steigerung an Systemperformance und -stabilität und gestattet die flexible Einbindung anderer IT-Systeme,“ erklärt Tobias Zadow, Produktmanager bei Intershop. 

Mit Intershop haben wir unsere Multichannel-Strategie aufgebaut. Und wir sind überzeugt, dass wir den Ausbau von interaktivem Fernsehen mit dieser Software weiterhin voran bringen werden“, konstatiert Matthias Carell, Leiter E-Commerce IT von HSE24. „Neben der Integration eigener TV-Inhalte wird durch die Intershop-Technologie auch der Ausbau interaktiver Funktionalitäten in Zusammenarbeit mit anderen Medienpartnern ermöglicht“, so Carell weiter. 

Unter dem Dach der Primondo-Versandhandelsgruppe können mit der konzernweiten Implementierung von Enfinity Suite 6.2 auch Synergien im Bereich der gemeinsamen Sortimentsnutzung realisiert werden“, konstatiert Jörg Simon, Hauptabteilungsleiter Neue Geschäftsfelder & Neue Medien bei HSE24.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309