Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Ein Webshop macht noch keinen E-Commerce

Neue IT-Messe discuss & discover als Plattform zum Austausch über das Thema Online-Handel im B-to-B-Bereich

  • Themenfeld E-Commerce auf der neuen Münchner IT-Messe discuss & discover prominent mit Intershop besetzt
  • Erfolg im Handel übers Web durch Strategien für Online-Marketing, Bezahlverfahren und Logistik

Jena, 11. Oktober 2009 – Zum erfolgreichen Vertrieb über das Internet gehört heute weit mehr als ein Webshop. Um sich über das komplexe Thema Online-Handel im B-to-B-Bereich zu informieren, bietet die neue IT-Messe discuss & discover in München eine Plattform mit vielfältigen Austauschmöglichkeiten. Dort haben Unternehmen die Gelegenheit, sich von der Intershop Communications AG zu verschiedenen Facetten des E-Commerce beraten zu lassen. „Genügte es in den Anfangsjahren des Online-Handels, eine Website mit Warenkorbfunktion bereitzustellen, erfordert der heutige Markt umfassende Konzepte etwa für Marketing, Logistik und Bezahlmethoden. Um unsere Kunden in sämtlichen Bereichen zu unterstützen, haben wir unser Dienstleistungsportfolio laufend weiterentwickelt und arbeiten mit spezialisierten Partnern zusammen“, so Peter Mark Droste, Vorstand bei Intershop. 

Der Intershop-Partner Six Card Solutions (Saferpay) stellt auf der discuss & discover vor, wie sich Zahlungsprozesse im Web sicher abwickeln lassen. Unter dem Leistungsversprechen „Besseres E-Business“ präsentiert dmc digital media center GmbH auf dem Intershop-Stand seine einzigartige Mischung aus Strategie, Kreativität und Technologie in den Geschäftsfeldern E-Commerce und ECM. Um mit den eigenen Produkten und Dienstleistungen die Zielgruppen zu erreichen, sind Online-Marketing-Strategien nötig. Dazu stehen die Experten der Intershop-Tochter SoQuero GmbH Rede und Antwort. Über die Vermarktung von Produktdaten spricht Lars Rabe, Geschäftsführer von SoQuero, in seinem Vortrag „Feed Engine - E-Commerce im Zeitalter von Preissuchmaschinen“ (22. Oktober, 14:15-14:35 Uhr, innerhalb der Worksession Collaboration). 

Intershop gehört neben Dell und Microsoft zu den drei thematischen Impulsgebern der Messe. Kurt Schraudy, Geschäftsbereichsleiter Neue Technologien bei der Messe München, dazu „Wir freuen uns sehr, Intershop als Partner für unser neues Konzept der B-to-B-Messe als Interaktionsplattform gewonnen zu haben. Im Themenbereich Mobility & Collaboration stellt Intershop neue Trends im E-Commerce nicht nur vor, sondern auch zur Diskussion.“ 

Informieren rund um die Angebote der Messe München International (MMI) können sich Besucher auch auf der Online-Messeplattform. Diese wird derzeit auf die Enfinity Suite von Intershop umgestellt.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309