Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

E-Commerce-Software von Intershop läuft ab sofort unter Sun Solaris 10 für x86/x64-Plattformen

Höchste Leistungsfähigkeit und Effizienz von E-Commerce-Systemen mit Enfinity Suite 6 auf Solaris

Jena, 13. Mai 2008 – Intershop Communications, Anbieter eines der weltweit umfassendsten E-Commerce-Softwaresysteme, gibt bekannt, dass Enfinity Suite 6 für Sun Solaris 10 x86/x64 verfügbar ist. 

Das 64-Bit-Betriebssystem Solaris von Sun Microsystems ist bei den führenden Server-Herstellern eines der verbreitetsten Unix-Betriebssysteme. Mit einer Vielzahl innovativer Technologien und standardmäßig integrierter Software-Komponenten ist Solaris 10 eine komplette Service-Plattform und trägt wesentlich zur Reduzierung von Kosten und Komplexität bei. Solaris 10 x86/x64 bietet ein optimales Preis-Leistungsverhältnis. Enfinity Suite 6 von Intershop und Solaris 10 sind, auch mit anderen Innovationen wie Sun xVM und Solaris ZFS, die ideale Kombination für Kunden jeglicher Größe, die höchste Anforderungen an Sicherheit, Stabilität und Rentabilität ihrer E-Commerce-Plattform stellen.

Enfinity Suite 6 unterstützte bisher bereits Solaris 10 auf SPARC-Plattformen als weltweit führende 64-Bit-Architektur. Diese Hardware-Software-Kombination ist bei vielen Großkunden von Intershop im Einsatz. In letzter Zeit entwickelte sich jedoch zusätzlich ein spürbarer Bedarf nach der x86-Kombination für Mittelstandslösungen, dem Intershop mit seinem neuesten Software-Release entgegenkommt.

Tjipto Sugijoto, Consulting-Direktor bei Intershop in den USA: „Intershop arbeitet ständig daran, seinen Kunden eine wettbewerbsfähige und innovative E-Commerce-Plattform zur Verfügung zu stellen. So verbessern wir mit Solaris 10 die Möglichkeiten unserer Kunden weiter, ihre E-Commerce-Lösung künftig uneingeschränkt ausbauen und kosteneffizient betreiben zu können.“

„Solaris 10 verschafft Unternehmen höchste Sicherheit und Performance ebenso wie komfortable Datenverwaltung, perfekte Kompatibilität, Virtualisierungsfähigkeit und Verfügbarkeit der Systeme. Die Tests mit Enfinity Suite 6 auf Solaris 10 x86 zeigen eine erstklassige Leistungsfähigkeit, die vielen Unternehmen einen erheblichen Vorteil verschaffen wird“, sagte John Renko, eCommerce Manager bei Sun Microsystems Inc.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309