Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

Bob van Dijk ist neues Mitglied im Intershop-Aufsichtsrat

  • Vice President eBay Europe ersetzt Jim MacIntyre

Jena, 1. Februar 2012 – Das Amtsgericht Jena hat mit Beschluss vom 26. Januar 2012 Bob von Dijk zum neuen Aufsichtsrat der Intershop Communications AG bestellt. Die Bestellung gilt bis zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung der Intershop Communications AG, die voraussichtlich am 30. Mai 2012 stattfinden wird.
Die Bestellung durch das Amtsgericht Jena erfolgte, nachdem das bisherige Aufsichtsratsmitglied Jim MacIntyre sein Amt zum 31. Januar 2012 niedergelegt hatte.


Bob van Dijk verfügt über fünfzehn Jahre Erfahrung im Technologiesektor und ist seit 11 Jahren im E-Commerce-Bereich aktiv. Er begann seine Karriere als Associate bei der internationalen Managementberatung McKinsey, bevor er im Juli 2004 den Posten als Manager für Finanzen und Strategie beim eBay Konzern antrat. Vor seiner heutigen Position als Vice President (VP) eBay Europe verantwortete er als Managing Director eBay Netherlands die gesamten Aktivitäten der eBay-Gruppe in den Niederlanden und war als VP Local Classifieds and Motors maßgeblich am Ausbau des Kleinanzeigengeschäfts und des Geschäfts mit Online-Verkaufsplattformen für Fahrzeuge beteiligt.


Dr. Herbert May, Aufsichtsratsvorsitzender der Intershop Communications AG: „Wir danken Jim MacIntyre für seinen Beitrag, insbesondere beim Aufbau der strategischen Partnerschaft zwischen Intershop und GSI Commerce. Mit Bob van Dijk rückt ein erfahrener Manager nach, der durch seine langjährige und vielfältige Expertise im internationalen E-Commerce-Geschäft unser Gremium ideal ergänzt. Nach unseren Investitionen in neue Produkte wollen wir nun die Marktorientierung weiter ausbauen, hierbei wird uns Bob van Dijk sehr gut unterstützen können.“

 

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309