Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

22. Treffen erfolgreicher Intershop-Anwender in Jena

  • Deutsche Intershop Anwender Gruppe diskutiert spannende E-Commerce-Themen
  • Erfahrungsaustausch und Anregungen prägen Expertenrunde

Jena, 26. Oktober 2011 – In regelmäßigen Abständen trifft sich die Deutsche Intershop Anwendergruppe (DIAG), um über Erfahrungen, besondere Erfolge und Anregungen für die zukünftige Entwicklung im Online-Handel zu diskutieren. Die Expertenrunde, die im Zeichen des Wissenstransfers steht, fand am 25. und 26. Oktober bereits zum 22. Mal statt.

Eröffnet wurde die traditionsreiche Veranstaltung durch Intershop-Vorstand Henry Göttler, der über Strategie und Positionierung des Unternehmens sowie den aktuellen Stand der Produktentwicklung berichtete. Im Zuge dessen gewannen die anwesenden Teilnehmer einen interessanten Ausblick auf die Funktionalitäten und Anwendungsmöglichkeiten der kommenden Software-Generation aus dem Hause Intershop. Anschließend präsentierte Product Manager René Keßler das Intershop-Forschungsprojekt „Simcommerce“, welches sich mit der Simulation und Prognostik von E-Commerce-Wirkungsketten beschäftigt. Ziel des Projektes ist die gezielte Unterstützung im Online-Shop-Management durch effiziente, schnelle, reproduzierbare und transparente Entscheidungsgrundlagen.

Zu den Höhepunkten im Veranstaltungsprogramm zählten traditionsgemäß auch die Vorträge von Intershop-Kunden, die spannende Einblicke in die Projekte ihrer Unternehmen gewährten. So stellte die Bosch Rexroth AG ihren neuen Online-Shop vor, der dank der Internationalisierungsfähigkeit der Intershop-Software durch ein weltweit einheitliches Erscheinungsbild überzeugt. Außerdem erfuhren die DIAG-Teilnehmer, wie sich die E-Commerce-Aktivitäten der Novadex GmbH mithilfe der Intershop-Technologie flexibel gestalten lassen und wie Hagebau mit einem für mobile Endgeräte optimierten Online-Shop seine ambitionierte Multi-Channel-Strategie erfolgreich ausbaut.

Intershop nutzt das Anwendertreffen zur Kunden- und Netzwerkpflege. So fließen die Rückmeldungen aus aktuellen Projekten, Kundenwünsche und Anregungen direkt in die Weiterentwicklung der Services und Produkte des E-Commerce-Anbieters ein.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309