Intershop Communications AG | Pressemitteilung |

20. Treffen der Deutschen Intershop Anwendergruppe

  • Etablierte Veranstaltung für Intershop-Kunden
  • Erfahrungsaustausch und Anregungen prägen Expertenrunde

Jena, 20. April 2010 – In regelmäßigen Abständen trifft sich die Deutsche Intershop Anwendergruppe (DIAG), um über Erfahrungen, besondere Erfolge und Anregungen für die zukünftige Entwicklung im E-Commerce zu diskutieren. An der Expertenrunde, die zum 20. Mal stattfindet, nehmen etwa 50 Kunden teil.

Auf der laufenden Veranstaltung wird die Entwicklungen von Kundenbindung angesichts von Wertewandel, Loyalität und Communities beleuchtet. Diskutiert wird, welche Auswirkungen dies für Anbieter im E-Commerce mit sich bringt und welche Anforderungen und Chancen sich damit ergeben. Dr. Jan Thieme von der TGMC Management Consulting GmbH präsentiert hierzu den aktuellen Stand und Möglichkeiten für den Distanzhandel. Im Zusammenhang damit steht nicht zuletzt der weitere Schwerpunkt: Entwicklungen im Mobile Commerce.

Traditionell geben auch Kunden Einblick in Projekte in ihren Unternehmen. Auf der jetzigen Veranstaltung berichten die Rösch GmbH von ihrem erfolgreichen Erschließen zusätzlicher Umsatzpotentiale durch den Vertriebskanal E-Commerce und die BMW AG über den Aufbau eines Direktvertriebskanals in einem Mehrmarken-Konzern. Außerdem wird das Projekt „EU Bookshop“ des Veröffentlichungsamtes der Europäischen Union vorgestellt.

Die Kunden erhalten im Rahmen dieser Expertenrunde näheren Einblick in die Produktentwicklung des Hauses Intershop. Dies beinhaltet unter anderem Features der jüngst vorgestellten neuen Version Enfinity Suite 6.4 und Modellierung von Business Objekten mit dieser Software ebenso wie die Möglichkeiten im Produktdatenmarketing.

„Das 20. Jubiläum dieser Veranstaltung mit wachsender Teilnehmerzahl zeigt, dass sie unseren Kunden einen inhaltlichen Mehrwert bringt, den sie effektiv für ihr E-Commerce-Geschäft nutzen können. Das ist in erster Linie Ergebnis des Erfahrungsaustausches in Form von Case Studies und Netzwerken sowie den konzentrierten Informationen von Intershop an die Kunden“ sagt Dr. Ludger Vogt, Vorstand der Intershop Communications AG.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309