Newsroom

Ehlert optimiert Logistikkosten mit Intershop

  • Neue Commerce-Plattform senkt Gesamtkosten
  • Großhändler kann jetzt eine Multi-Channel-Strategie umsetzen
  • Schnelle und professionelle Einrichtung neuer Online-Shops

Jena, 19. Januar 2017 – Die Gustav Ehlert GmbH, der führende Fachgroßhändler für Bedarfsartikel der Nahrungsmittelproduktion, plant den Aufbau neuer Vertriebskanäle bei gleichzeitiger Senkung seiner Gesamtkosten („Total Cost of Ownership“ – TCO). Dazu stellt Ehlert seine Commerce-Plattform auf Intershop um.

Das Sortiment des 1924 gegründeten Familienunternehmens umfasst u. a. Verpackungen, Reinigungsmittel, Berufs- und Hygienebekleidung sowie Gewürze. Über 18.000 Artikel werden in einer unternehmenseigenen Lagerhalle mit einer Größe von mehr als 6.000 m² vorgehalten und mit eigenen LKWs sowie über Logistikpartner ausgeliefert. Mit rund 80.000 Transaktionen pro Jahr, über 85.000 individuellen Preislisten und 750 Zulieferern brauchte Ehlert einen Commerce-Partner, dessen Lösung dem Unternehmen erlaubt, täglich rund um die Uhr Artikel online zu verkaufen, neue Online-Shops schnell und professionell einzurichten sowie seine Logistik- und Vertriebskosten zu optimieren.

Als traditioneller Großhändler tätigt Ehlert eine enorme Anzahl von Transaktionen zu hohen Kosten. Zur Zukunftssicherung der seit vier Generationen erfolgreichen Marke hat sich Ehlert die Senkung der Kosten zum Ziel gesetzt. Durch Erweiterung der Online-Sparte und mithilfe einer zentralisierten Schnittstelle, die sämtliche Kundentransaktionen optimiert, will Ehlert seinen Jahresumsatz bis 2020 um 50 Prozent steigern.

„Ehlert hat sich deshalb für Intershop entschieden, weil wir eine umfassende Palette an Features anzubieten haben und neue Online-Shops mit unserer Lösung mühelos an den Start gebracht werden können“, erklärt Axel Köhler, Vorstand bei Intershop. „Die TCO der bisherigen Plattform sollte beim neuen Projekt deutlich unterschritten werden, insbesondere in puncto Agentur- und Entwicklungszeit.“

Das Team der nubizz GmbH wird Intershop Commerce Management 7.7 bis zum Sommer 2017 implementieren. Im Anschluss wird Ehlert eine kundenorientierte Großhandelsstrategie mit mehreren Shops erarbeiten. Zudem wird das Unternehmen die Perfion-Software für das Produktinformationsmanagement (PIM) sowie Targit als Business-Intelligence-Lösung (BI-Lösung) integrieren.

Weiterlesen …

Online-Pure-Player Zamro mischt europäischen Markt für technische Materialien auf Intershop-Basis auf

Die Intershop Communications AG, der führende unabhängige Anbieter innovativer Omni-Channel-Commerce-Lösungen, hat einen weiteren ambitionierten B2B-Kunden aus den Niederlanden live gebracht. Zamro, ein Ableger der ERIKS-Gruppe, hat sich für die Intershop Commerce Suite mit vollintegrierter Order-Management-Lösung als Kernstück seiner B2B-Commerce-Plattform entschieden.

Weiterlesen …

Online-Shop auf Intershop-Basis für Digitalisierung des After-Sales-Geschäftes

Ein E-Commerce-System auf Intershop-Basis steht ab sofort der BMW Group zur Verfügung. Intershop unterstützte die BMW Group auch bei der Einrichtung des neuen Online-Shops. Kunden der teilnehmenden Händler können über den neuen Webshop aus mehr als 15.000 Originalprodukten wählen und Teile, Zubehör sowie Lifestyle-Produkte der Marken BMW, MINI, BMW Motorrad und Classic bestellen.

Weiterlesen …

Neues Mitglied im Intershop-Aufsichtsrat

Jena, 1. Dezember 2016 – Bei der Intershop Communications AG hat es im Aufsichtsrat einen Wechsel gegeben. Herr Ulrich Prädel ist mit Wirkung zum 1. Dezember 2016 neues Aufsichtsratsmitglied.

Weiterlesen …

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309

Intershop in der Presse

Die Digitalisierung und der B2B-Commerce

Die Digitalisierung und der B2B-Commerceelektroboerse-handel.de | 2. Januar 2017

Mit Vollgas in die digitale Zukunft? Aber ja! B2B-Unternehmen, die sich an ihre Digitalisierungsagenda halten, profitieren. Denn sie transformieren ihre Geschäftsmodelle, expandieren über ihre traditionellen Märkte hinaus und erneuern ihre operativen Prozesse.

Weiterlesen …

Bugaboo kreiert fesselndes Online-Markenerlebnis

Bugaboo kreiert fesselndes Online-Markenerlebnismanage it | 13. Dezember 2016

Zwar verfügte Bugaboo über eine funktionierende E-Commerce-Lösung, doch waren die Möglichkeiten der Markenpflege damit bisher begrenzt. Das Unternehmen hat sich nun für eine starke Plattform entschieden, mit der es das Markenerlebnis online auffrischen und mit seinen Kunden stärker interagieren kann.

Weiterlesen …

Unsere Kunden in der Presse

Würth wächst abermals kräftig

Würth wächst abermals kräftigWirtschaftswoche I 09. Januar 2017

Konzernchef Robert Friedmann sieht die Zahlen als Beleg für eine erfolgreiche „Multi-Kanal-Strategie“: Der Handelskonzern Würth ist dank guter Geschäfte in Süd- und Osteuropa auf Wachstumskurs.

Weiterlesen …

Bugaboo kreiert fesselndes Online-Markenerlebnis

Bugaboo kreiert fesselndes Online-Markenerlebnismanage it | 13. Dezember 2016

Zwar verfügte Bugaboo über eine funktionierende E-Commerce-Lösung, doch waren die Möglichkeiten der Markenpflege damit bisher begrenzt. Das Unternehmen hat sich nun für eine starke Plattform entschieden, mit der es das Markenerlebnis online auffrischen und mit seinen Kunden stärker interagieren kann.

Weiterlesen …