Fallstudie: Mister Spex

Vom Web-Shop zur Omni-Channel-Strategie

Mister Spex ist der größte OnlineOptiker Deutschlands und zählt mit neun Online-Shops und mehr als 50.000 Website-Besuchern täglich zu den größten Online-Optikern in ganz Europa. Seinen über zwei Millionen aktiven Kunden bietet das Berliner Unternehmen neben Kontaktlinsen das europaweit umfangreichste Sortiment an direkt verfügbaren Markenbrillen und -sonnenbrillen an – mit Best-Preis-Garantie.

Um beste Bedingungen für weiteres Wachstum sicherzustellen, musste das Unternehmen seine selbstentwickelte E-Commerce-Engine durch eine stabile und skalierbare Technologie ersetzen, die schnelle, unkomplizierte und kosteneffektive Rollouts in neue Märkten erlaubt. Angesichts der steigenden Komplexität des Geschäfts entschied sich Mister Spex für einen Wechsel auf die Intershop Commerce Suite, mit der zusätzliche Funktionalitäten, Vertriebskanäle und neue Ländershops bei Bedarf bequem und ohne Service-Unterbrechung realisiert werden können. Von besonderer Relevanz war dies im Sommer 2016, als Mister Spex sein erstes stationäres Geschäft in Berlin eröffnete.

Lesen Sie die ganze Erfolgsgeschichte

http://www.misterspex.de/