Intershop Communications AG | Ad-hoc-Meldung |

Andreas Riedel neuer CEO von Intershop

Jena, 08. Oktober 2007 – Die Intershop Communications AG (Prime Standard: ISH2) gab heute bekannt, dass mit Ablauf des Vertrages des Vorstandsvorsitzenden, Herrn Friedhelm Bischofs (62), Herr Andreas Riedel (48) die Nachfolge als Vorstandsvorsitzender mit Wirkung zum 10. Oktober 2007 antritt. 

Friedhelm Bischofs wird mit dem Ende seiner Bestellung am 10. Oktober 2007 im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat aus dem Unternehmen ausscheiden. Der Aufsichtsrat dankt Bischofs ausdrücklich für sein Engagement, das innerhalb kürzester Zeit zu Profitabilität im operativen Geschäft von Intershop geführt und damit die Firmensituation insgesamt entschieden verbessert hat. In seiner Verantwortung wurden grundlegende Umstrukturierungen und erfolgreiche Maßnahmen zur finanziellen Absicherung des Unternehmens vorgenommen. In den letzten beiden Quartalen hat sich zudem die Effizienz im Vertrieb deutlich erhöht, was sich u. a. in der inzwischen sehr guten Auftragslage niederschlägt.

Andreas Riedel übernimmt als Vorstandsvorsitzender die Führung des in Jena ansässigen E-Commerce-Unternehmens Intershop. Er hat über 25 Jahre Erfahrungen im Handel. Zuletzt hat er in Top-Führungspositionen bei den Firmen Schott Zwiesel AG, Möbel Höffner GmbH, bei der Deutschen Telekom AG als Geschäftsführer der T-Punkt Vertriebsorganisation und zuletzt als Vorsitzender der Geschäftsführung der Vertriebslinie Real bei der Metro AG gearbeitet. Riedel wird seine weitreichenden Erfahrungen aus dem Handel einbringen, um die Neuausrichtung des Unternehmens schnell weiter voran zu treiben.

Zurück

Informationen zum Unternehmen

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Investor Relations

Heide Rausch

Head of Corporate Communication

Telefon: +49 3641 50-1000
Fax: +49 3641 50-1309